Strydegor - Back On Ancient Traces CD

Artikelnummer: 11552


12,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Beschreibung

www.metalmessage.de = 7/10 Punkte: Dem Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns entstammt diese neue Viking Metal-Nachwuchshoffnung. Die Hagenower gründeten bereits 2005 eine Band, die Namensänderung in Strydegor ist laut Überlieferung auf den 2007er Herbst datiert ? fortan wollten die Beteiligten ihre musikalischen Talente unter dem populären Signet des harten Wikingerstahls nutzen. Nach zwei Demonstrationstonträgern veröffentlichen sie nun ihr Debütalbum ?Back On Ancient Times?, welches eine krude Mixtur aus Viking Metal-Epik und harten aggressiven Gitarrenattacken offeriert. Schnell offenbart sich, dass es das deutsche Schwertkommando ganz gut versteht, seinen Kompositionen stabile kompositorische Grundgerüste unterzubauen. Auf Letzteren bauen Strydegor eine Vielzahl an guten Rhythmusideen auf, welche für den nötigen Druck sorgen. Arg defizitär muten mir auf der neuen Platte jedoch noch zwei markante Bewertungskriterien an: Zum einen nämlich wurden nicht wenige Ideen nicht ausreichend zu Ende gedacht, da hätten die Jungs oft noch viel mehr rausholen können aus ihren Liedern ? das gilt nicht zuletzt für die zuweilen eigentlich recht ergiebigen Melodiken. Zum anderen empfinde ich hier auf gesanglicher Ebene aufgrund streckenweise auftretender massiver Monotonien in Sachen Groll- und Grummelvokalisierungen immer wieder peinigende Schmerzen in den feinen Nervenverästelungen des Gehörapparates. Doch die Scheibe hat ihre Momente, und nach einigen Durchläufen bemerkt man an einigen Nummern doch einigen Wiedererkennungswert. Leider wurde der Release des Albums von einem sehr tragischen Ereignis überschattet: Strydegor-Gitarrist Slava Giebel kam bei einem Autounfall in der Nacht zum 23.05.2009 ums Leben. Er wurde gerade mal 20 Jahre alt. Möge seine Seele in Frieden ruhen. Bleibt unter diesen traurigen Umständen umso mehr zu hoffen, dass Gitarrist und Sänger Florian, Drummer Sven Martinek und Tieftoner Clemens Thieke tapfer weitermachen werden mit ihrer Horde namens Strydegor. © Markus Eck (04.06.2009)