Demogorgon - Where Is He...? CD

Artikelnummer: 12873


5,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Beschreibung

www.metalglory.de = 7,5/10 Punkte: Wenn es um Death Metal geht, schaut die ganze Welt immer nach Amerika oder Schweden, auch Niederlande oder mittlerweile auch Deutschland, aber seit Jahrzehnten hat Polen eine absolut geile Death Metal Szene, welches z.B. Bands wie Vader, Yattering, Behemoth, Decapitated, Hate, Deivos, Dies Irae oder Trauma bewiesen haben. Absolut fähige Musiker treiben sich in unserem Nachbarländle herum. Meist technisch sehr anspruchsvoll, so auch die Freaks von DEMOGORGON. Seit 1995 sind die Burschen dabei, wobei das ehemalige Supreme Lord Mitglied Asteck das einzige Urmitglied der Combo ist. Nach einigen Memberwechsel schaffte man es dann im Jahre 2008, ihr Debut herauszubringen. Irgendwie kam man an G.U.C. heran und diese veröffentlichen nun das Zweitwerk der Polen. Antichristlicher und satanischer Death Metal steht an der Tagesordnung, so wie er sein sollte, natürlich der alten Schule. Brutal und brachial, absoult riffbezogen und technisch auf hohem Niveau. Asteck growlt sich die Seele aus dem Leben, so wie es sich gehört und man versucht, Vader`s Thron azugreifen. mit Songs wie " Feel what I feel" oder "Don`t belive their lies" kann man inhaltlich und musikalisch mehr als überzeugen. "Where is he", der Titeltrack fängt schleifend und bedrohlich an, dann "militärische Drums" und ab dafür. Geiler Songaufbau. Vadergitarrenvorspiel und ab auf die Glocke. Blast und fixe Doublebass, aber auch groovige Einspieler prägt das Tagesgeschehen der Band. Da die Riffs und Breaks sehr geil sind, brauch die Band sich nicht zu verstecken, wobei sie meines Erachtens nicht das Niveau von Vader oder Decapitated erreichen, was das Songwriting angeht zumindestens. Trotzdem ist das Album absolut geil und macht Laune. Anspruchsvoller, brutaler Death Metal. (Mr.Deichkot)