Valknacht - Le Sacrifice d'Ymir CD

Artikelnummer: 13049


12,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Beschreibung

By far the best band playing Pagan Black Metal in Quebec/Canada, VALKNACHT offers us its 3rd full length album in a relatively short period of time. The new album, LE SACRIFICE D'YMIR, is nothingless than a masterpiece of orchestral, Dark and beautiful PAGAN BLACK, a tour de force of majestic extreme metal, pushing the style to new boundaries and setting the bar very high for local and foreign artists alike within the same musical spectrum. The 12 pages full color packaging is stunning and the sound quality couldn't be more fitting this musical entity. VALKNACHT is here to stay and believe the hype: This band is the next contenter for the extreme metal throne! #### Review #### www.crossfire-metal.de = 7,5/10 Punkte: Nach dem gelungenen Vorgeschmack ?De Murmures Et De Givre? liegt nun der lang erwartete Longplayer ?La Sacrifice D´Ymir? der kanadischen Pagan Black Metaller Valknacht vor. Los geht?s mit dem unheilvollen und recht verspielten Intro ?Nomandnorum Ira?, um dann in dem Opener ?Betaille De Maldon? neben der symphonischen und pompösen Grundausrichtung, die aggressiven Verbalattacken und den metallischen und recht abwechslungsreichen Charakter aufzuzeigen. Nach dem marschierenden ?Chants De Guerre?, folgt das leicht schwingende und besonders Keyboard geprägte ?Sur Les Ruines De Rome?, bevor der zehnminütige Titeltrack zu Beginn mir voller Inbrunst aus den Boxen geknallt wird und dann im weiteren Verlauf eine mitreißende und leicht hypnotisierende Wirkung zu entfachen. Nach der starken, sowie dicht instrumentalisierten und atmosphärischen Vorabsingle ?De Murmures Et De Givre?, zeigt das recht gitarrenlastige ?Que Le Sang Constelle Nes Mains? verstärkt Folk Anleihen auf, ehe der teils stampfende, teils sehr schnelle, sowie recht aggressive Rauswerfer ?Le Carmin Des Anges?, diese gelungene Symbiose aus druckvollem Sound und eingeflochtenen Keyboard Passagen, recht wirkungsvoll beendet. (Markus Peters)