Ragnaröek - Rache CD

Artikelnummer: 11477


12,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Beschreibung

Aufgehorcht und hergelauscht! Hinter dieser norddeutschen Truppe lauert KEINE xxx-te Pagan Metal Band! Nein, nein, weit gefehlt, denn der Sage nach bezwang Jepsicus der Spielmann in einem harten Kampf den Teufel. Aus dem Hodensack des Beelzebubs schnitt er sich eine Sackpfeife, der man hohe Zauberkraft nachsagt. Von nun an ward er Charon der Fährmann genannt. Um ihn scharten sich junge mutige Recken und fortan zogen sie als RAGNARÖEK durch die Lande, um die Bühnen des Diesseits zu erobern. Wo auch immer sie aufspielen gibt es eitel Freud und dem Volk wird wohlgetan? RAGNARÖEK schmieden mit unbändiger Kraft ihren Rag?n-Roll ? mittelalterliche Melodien bewegen sich souverän auf einem Fundament aus Hartmetall. Der prägnante Klang der Sackpfeife und die rauen Schlachtgesänge des Fährmanns bauen auf stampfende Rhythmen und harte Stromgitarrenriffs. Dies alles wird mit unbändiger Lust dargeboten. So wird das Publikum von einer besonderen Magie erfasst. Archaisch und gewaltig, druckvoll und rau schallt die Musik von der Bühne herab und die Barden präsentieren sie mit Feuer, Amboss und schamanischem Geist. RAGNARÖEK waren bisher bei über 50 Konzerten LIVE zu erleben. Seit Sommer 2005 traten sie hauptsächlich im nord- und ostdeutschen Raum auf. Höhepunkte waren Gigs in der Hamburger Markthalle, das Hörnerfest und Black-Way Open Air. Reviews ?Rache? ist ein gutes Album geworden ... ? ... Wer sich an den großen Bands des Genres satt gehört hat und eine neue Alternative sucht, ist hier genau richtig und kann mit Ragnaröek nur wenig verkehrt machen. (the-pit.de 7/10) Das Album ?Rache? ist eine absolute Kampfansage an die etwas eingeschlafene Szene um den klassischen mittelalterlichen Metal!.. RAGNARÖEK mischen einfach gekonnt richtige Partykracher mit ruhigeren, atmosphärischen Stücken. Das Liedchen ?Küss mich? klingt zum Beispiel, als wenn man AC/DC beim Konzert eine Sackpfeiffe auf die Bühne geworfen hätte, ?Spielmann? ist ein echter Stampfer, mit dem man die Hallen zum Beben bringen kann. ?Meister Röckle? hingegen vereint atmosphärische Harmonien mit einem ungewöhnlichen Rhythmus. Auch gekonnte Marktmelodeien findet man auf dem Silberstück, es ist also für jedes Plaisire etwas dabei. Das ganze Album klingt nach Handwerkskunst, vergeblich sucht man nach Effektheischereien und technischen Firlefanz und alles umschließt den gut verständlichen Gesang mit den gut geschriebenen Texten von Charon dem Fährmann. Wer ?Rache? nicht im Player hat, hat ein großes Stück Szenegeschichte verpasst! Brakebein / Trollhorn Musikmagazin ... Fröhliche, tanzbare Nummern , mit sehr gefälligen Melodien, Mittelalter-Power mit passender Stromgitarren Unterstützung. Unaufdringlich, bescheiden und irgendwie authentischer... Rock Hard (7,5/10) ..."Rache" gestaltet sich insgesamt sehr stimmungsvoll, viele Lieder haben geradezu Mitsing-Charakter... (Dark Festivals.de) ... deftige Texte, wuchtige Rhythmen, treibende Dudelsäcke und fetzige Gitarren, kombiniert mit einer spürbaren und euphorischen Spielwut, fühlt sich der Mittelalter Rock-Fan schnell bei "Rache" daheim... (Zillo Magazin)