Mortal Intention - Abglanz CD

Artikelnummer: 11256


5,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Beschreibung

8/10 Punkte www.metalmessage.de = Bisher größtenteils eher als "Männer fürs Grobe" bekannt, vollzogen diese Thüringer Black Metal-Besessenen aus Oberhain jedoch für ihr neues Studioalbum einen regelrechte Metamorphose. "Abglanz" zeigt das hörbar gereifte Schaffen des so phonstarken Wüterich-Trupps nämlich in einer erfreulichen Vielzahl von neuen, überraschend ästhetisch schimmernden Facetten auf. Merklich tief ausgeprägtes Bewusstsein für eingängig dunkle Ohrwurm-Melodik und riesengroße Epiken inklusive, was diese auch spieltechnisch enorm starke Donnerwetter-Platte zu einem gleichsam aufwühlenden wie auch hochinteressanten und letztlich labend unterhaltsamen Hörgenuss macht. Unschuldige Ohrenpaare wurden vor einiger Zeit bekanntlich mit dem bis dato besten Mortal Intention-Langeisen attackiert: "Latent Letal", erneut in versierter Eigenregie auf die Beine gestellt. Nach langer Zeit konnte die Band darauf endlich repräsentativ ihr gelerntes Können offenbaren. Noch besser aber ist "Abglanz" geworden: Mortal Intention zeigen sich hier mittlerweile von ihrer souveränsten und kreativ ergiebigsten Schaffensseite. Das stabile musikalische Grundgerüst aus Black- und Death Metal, gepaart mit qualitätsmelodischen Ansatzpunkten aus dem Heavy Metal, wurde abermalig neu definiert - heraus kam eine neue Symbiose eines Mortal Intention-typischen Klangbildes. Teilweise also zwar noch immer grenzhart angelegt und dem Wahnsinn nahe unterwegs, dabei zuweilen affenwild und mörderisch bullig rhythmisiert, ist diese durchdachte neue Veröffentlichung trotzdem alles andere als ein stupides Prügelfest - obwohl stellenweise noch immer nach vorne geholzt wird, als gäbe es kein Morgen mehr. Überhaupt: Diese ganze um sich keulende Killerplatte klingt hin und wieder so dermaßen derb, teutonisch-bissig und mordsgefährlich, dass ich euch fast einen Mundschutz beim Hören empfehlen möchte - denn dermaßen volle Brachialhacke in die offene Fresse gab es auf Scheiben aus dieser Richtung bislang äußerst selten. Vorsicht also! Aber, was hierbei sehr wichtig zu wissen ist: Jetzt zocken diese verdienten Veteranen mit ihrer gehässigen ostdeutschen Scharfschützen-Revolvercombo eben aber auch wie erwähnt vollmelodisch und ohrenfreundlich eingängig. Mit abartig düster und bedrohlich symbolschwanger anmutenden, packend opulent ausorchestrierten Zugaben krönt die Horde ihr Werken - und damit erinnern sie mich an die Schweizer Symphoniker Morgart. Und glücklicherweise verzetteln sich Mortal Intention dabei niemals in aufgeblasen-protzige Selbstdarstellerei, sondern ordnen ihre erlesene Schwarzkunst gänzlich den Liedern an sich unter. So gehört sich das! Und ganz bewusst bewegen sich die vereinzelt auch mal thrashig angelegten Knüppel-Kompositionen der spielfreudigen Berserker in gezielt simplen Strukturen, wenn es denn nötig ist - so glückten ihnen glatt einige richtig schnell zündende Black Metal-Hits vollkommen zeitloser Natur. Denn hier zählt letztlich ja doch nur eines: Nämlich vollkommen ungezügelt geäußerte Attitüde! Daher hören sich auch all die famos-hymnischen Klargesangs- und Chor-Passagen so ehrlich und so echt an. Mit diesem wahrlich exzellent gemachten Reißer-Album in der abgewetzten Ledertasche konnten die Thüringer Standhaften daher auch einen neuen Label-Vertragspartner für sich gewinnen - ich bin jedenfalls schon immens gespannt, wie die Hörer selbst "Abglanz" letzlich aufnehmen werden. © Markus Eck (17.04.2008)