Einheit-Produktionen
Suche Sitemap Impressum




Werbung
Gannahall - Museumsdorf und Seminarzentrum

Walhalla Metal Mag

Trollmusic


Thrudvangar

 

Eine der stärksten Viking Metal-Horden aus deutschen Landen!

 


Biografie


Als sich Schlagwerker Torsten, Gitarrist Christian und Tastenmann Andreas sich 2000 nach einigen Jahren Funkstille wieder über den Weg liefen, fällten die drei Ostdeutschen nicht allzu lange Zeit später den Entschluss zur Gründung einer eigenen Gruppe. Die Musiker agierten bereits zu früheren Zeiten in diversen Bands. Üblichen anfänglichen Besetzungswechseln folgten im Jahr 2000 erste Eigenkompositionen, anschließend kristallisierte sich der Bandname Thrudvangar aus dem Geschehen heraus – erste Auftritte zogen ins Land. 2002 brachte die aufstrebende Truppe ihre erste CD mit fünf Kompositionen im Eigenvertrieb heraus. Weiterem fleißigen Touren ließen Thrudvangar dann zwei Jahre später ihr Debütalbum „Ahnenthron“ folgen – zahlreiche gute Rezensionen aus der Fachpresse sowie dem Untergrund waren die Folge für dieses beherzt inszenierte Viking Metal-Manifest. Doch das Besetzungskarussell bei Thrudvangar sollte vorerst nicht zur Ruhe kommen – so kamen die langjährigen Freunde der Band, Kanne, Gunther und Matze dazu. Schnell etablierten sich diese heidnischen Recken auf den Bühnen. Die Thrudvangar-Mannschaft, nun erstmals so richtig gefestigt, absolviert nachfolgend größere Auftritte, beispielsweise beim Ragnarök Festival 2005 und 2006. Aber auch das Ultima Ratio Festival 2005 und 2006 sowie das naturverbundene Rock For Roots-Fest 2005 werden bestritten. Zum Jahreswechsel von 2005 gehen die Jungs die Aufnahmen zum zweiten Studioalbum an, ein anschließender Plattenvertrag mit Einheit Produktionen lässt die glühenden Heidenherzen der Beteiligten um Einiges höher schlagen. Ein umjubelter Auftritt auf dem oberkultigen Pagan Nights Festival im Herzen des Bayerischen Waldes dient im Weiteren als Vorbote für den zweiten Langspieler „Walhall“, welcher am elften August 2006 das Licht der Welt erblicken wird. Mit weiteren geplanten Clubshows und Festivalauftritten untermauerten Thrudvangar ihren hohen Status. Pünktlich zum Julfest 2006 erschien dazu die erneute Veröffentlichung von „Ahnenthron“ über Einheit Produktionen, die Scheibe wird dazu neu gemastert und mit Bonus-Stücken versehen. Eine ebenso ausgedehnte wie erfolgreiche Europatournee mit den Russen von Nomans Land schloss sich dem an. Nachfolgend werkelten unsere ostdeutschen Recken am Nachfolgelalbum „Zwischen Asgard und Midgard“, welches im Herbst 2007 das Licht der heidnischen Welt erblickte. Bei Fachpresse und Fans fand auch dieses weitere Meisterwerk aus der Feder von Thrudvangar wie zu erwarten exzellenten Anklang. Im Januar 2008 absolvierte die Wikingertruppe eine weitere Konzerttournee mit den guten Freunden von Nomans Land sowie den tschechischen Waldmännern Trollech, welche den Tross u.a. auch nach Holland, die Schweiz sowie Tschechien führte. Pünktlich dieser Tour erschien auf Einheit eine limitierte 7“-Picture Disk in Kollaboration mit Nomans Land, welche heute ein sehr gesuchtes Sammlerstück ist. Der 2008er Sommer sah Thrudvangar in voller Lautstärke auf dem Rock For Roots Festival als auch auf diversen anderen Festivals. Darauf folgend arbeitete die Band emsig im eigenen Studio Blackinsound an neuem Material für das vierte Album, welches als Konzeptalbum über die berühmte Historienfigur Erik den Roten geplant ist. Veröffentlichung ist für Herbst 2009 in Planung inkl. einem Videoclip, welcher u.a. auf einer limitierten Doppel-CD im Digipak-Format erscheinen wird. Besagte DVD beinhaltet u.a. rares Livematerial der wackeren Horde sowie ein Interview mit Markus Eck. Den Albumrelease ihres neuen Bollwerks werden Thrudvangar dann beizeiten mit einigen gewohnt intensiven Bühnenattacken flankieren. Man darf also gespannt sein, was von diesen Kerlen noch so alles demnächst über uns hereinbricht!

 

(Markus Eck)


Discographie:


- „Demo 2003“ (2003)
- „Ahnenthron“ CD (2004)
- „Walhall“ CD (2006)
- „Zwischen Asgard & Midgard“ CD (2007)
- Picture Split 7“ EP w/NOMANS LAND (2008)
- “T.B.A” CD & Digi-CD + DVD (2009)

 

Kontakt:


www.thrudvangar.com
Thrudvangar@gmx.de




Jetzt erhältlich


Bifroest - Mana Ewah

Bifröst – Mana Ewah CD



Utmarken - Utmarken

UTMARKEN – Utmarken CD

frühere
Veröffentlichungen

3.jpg


zum Seitenanfang