Einheit-Produktionen
Suche Sitemap Impressum




Werbung
Gannahall - Museumsdorf und Seminarzentrum

Walhalla Metal Mag

Trollmusic


 

ODROERIR „Das Erbe unserer Ahnen“


Odroerir - FixDie Thüringer Formation ODROERIR gehören zur Speerspitze des deutschen Folk- und Pagan Metal und haben sich mit bislang drei Longplayern den Ruf als tiefsinnige und authentische Band erarbeitet, die auch live zu überzeugen weiß. Auf ihrem neuen Album „Das Erbe unserer Ahnen“ beschreiten sie teilweise neue Pfade ...


1998 gegründet, erschien im Jahr 2000 das erste Demo „Iring“, gefolgt vom Debütalbum „Lasst euch sagen aus alten Tagen“, das 2002 via Ars Metalli veröffentlicht wurde und die Vor- und Frühgeschichte Thüringens beinhaltet.
Seit 2005 veröffentlichen ODROERIR über Einheit Produktionen, wobei 2005 und 2010 zwei Teile der Edda-Vertonung „Götterlieder I“ und „Götterlieder II“ erschienen sind.
Im Sommer 2017 kommt nun, nicht wie zu erwarten Götterlieder III, sondern erstmal ein reines Folklore- und Akustikalbum, welches Fix im Alleingang produziert hat und an dem auch zahlreiche Gastmusiker beteiligt waren.
Auf Tour waren ODROERIR u.a. 2006 mit Eluveitie sowie anschließend auch mit Tyr, Black Messiah, Suidakra, XIV Dark Centuries, Gernotshagen, Fimbulvet und Finsterforst.
Nicht zu vergessen zahlreiche Clubkonzerte und Festivalauftritte.


Die Musik von ODROERIR sollte von Beginn an eine ruhigere Variante des sogenannten Pagan Metal werden. Die Arrangements kommen daher ohne Geschwindigkeitsattacken oder Doppelbass-Schlagzeug aus, enthalten dafür aber viele Akustikgitarren und facettenreiche Gesangspassagen.
Ein großer Einfluss für Komponist und Bandgründer Fix waren die Wikinger-Alben von Bathory. Jedoch gehen ODROERIR einen großen Schritt weiter, denn es kommen auch etliche aus der Folklore bekannte Streich-, Zupf- und Blasinstrumente zum Einsatz. Inhaltlich verarbeitet Fix das facettenreiche Gebiet der germanischen und/oder keltischen Mythologie, die Früh- und Vorgeschichte des heidnischen Europas – also das Leben, Werden und Sterben unserer Altvorderen. Dabei meidet er die oft politisch und esoterisch angehauchten Phrasen anderer Genrebands und besinnt sich auf Neuinterpretationen der alten Sagen und Mären bzw. auf gereimte Abhandlungen von nachweislich historischen Ereignissen.


So spannend kann musikalischer Geschichtsunterricht sein!


Diskografie:

2000 „Iring“ (Demo)
2002 „Lasst euch sagen aus alten Tagen“ (Ars Metalli)
2004 7inch/EP
2005 „Götterlieder I“ (Einheit Produktionen)
2010 „Götterlieder II“ (Einheit Produktionen)
2017 „Das Erbe unserer Ahnen“ (Einheit Produktionen)


Webseiten:

www.odroerir.com

www.facebook.com/odroerirofficial



Jetzt erhältlich


Bifroest - Mana Ewah

Bifröst – Mana Ewah CD



Utmarken - Utmarken

UTMARKEN – Utmarken CD

frühere
Veröffentlichungen

7.jpg


zum Seitenanfang