Einheit-Produktionen
Suche Sitemap Impressum




Werbung
Gannahall - Museumsdorf und Seminarzentrum

Walhalla Metal Mag

Trollmusic


Oakenshield

 

Im Jahr 2004 trug es sich zu, dass ein leidenschaftlicher englischer Musikant begann, seinen kreativen Visionen künstlerischen Ausdruck zu verleihen. Der junge Individualist Ben Corkhill begann zunächst unter dem überdachenden Bandnamen Nifelhel. Frühe Kompositionen trugen noch recht brutale Wesenszüge, ohne jedwedes Tastenspiel oder Klargesänge. Nach zwei selbst auf die Beine gestellten Demonstrationstonträgern mit Nifelhel änderte Ben sowohl seine Stilistik als auch gleich den Gruppennamen – Oakenshield war geboren.


Neue Stücke entstanden, welche viel epischer und vor allem betont heldenmelodisch wurden – ebenfalls entdeckte der Urheber seine Hingabe für Folk-Instrumentenklänge. Textlich widmete sich Ben zuvor bereits solchen Themenkontexten wie beispielsweise alte Legenden, Schlachten und Reisen in die Vergangenheit, mit Oakenshield jedoch sollte das Ganze noch zu einem Konzeptalbum vertieft werden. Aus diesem Grund vertiefte der Multiinstrumentalist nachfolgend seine Kenntnisse über die uralten nordischen Überlieferungen und Mythen – wofür die berühmte Edda ihm prägende Impulse lieferte. Rasch entstanden in diesem Zuge erste hochepische Stücke mit entsprechend angelegten Lyriken, und bald waren elf komplette Lieder im Kasten.


Anfang des Jahres 2007 wählte der Macher vier davon für ein erstes Demo namens „Gylfaginning Demo” aus, darunter eine hervorragend gelungene Coverversion von Bathory´s „Home Of Once Brave“. Ben verbreitete seine heidnische Botschaft über das Internet, und fand aufgrund der gebotenen hohen Qualität seiner Stücke schnell begeisterten Anklang damit – das Webzine Metal Storm beispielsweise bedachte das Demo mit 7/10 Punkten, die Rezension vom Magazin Pagan Herald steht noch aus. Simultan versendete der Musiker diverse Kopien des Demos an ausgesuchte Plattenfirmen in Europa.


Einheit Produktionen trat mit Ben nach einer ersten Hörprobe in Kontakt und bekundete großes Interesse an einer gemeinsamen Zusammenarbeit auf Vertragsbasis für die Veröffentlichung des Oakenshield - Debütalbums. Das Ergebnis überraschte nicht: Offiziell wurde Oakenshield im Juli 2007 vertraglich mit dem ostdeutschen Pagan Metal - Label einig. Das Debütalbum mit Titel „Gylfaginning” erschien Anfang 2008 und die Presse war mehr als angetan z.B.: „FALKENBACH musizieren gemeinsam mit JETHRO TULL’s Ian Anderson ...“ (HEAVY Mag, 12/15 Punkte). Doch heute geht der Engländer nun noch mehr denn je eigene Wege und das neue Epos wird euch mit wunderschönen Melodien und Hymnen verzaubern ! „Legacy“ erscheint am 17.02.2012 als CD und die graphische Umsetzung dieser Perle übernimmt der Altmeister Mike von www.dragondesign666.de ! Über die Jahre hat Oakenshield kontinuierlich seinen eigenen, individuellen Sound weiterentwickelt, der düstere Einflüsse aus Black und Doom Metal genauso einschliesst wie Folk Rock und traditionelle Musik, um eine einzigartige Variante für das Genres zu schaffen.


Discographie:

  • Gylfaginning (2008)
  • Legacy (2012)





www.oakenshield.org

www.facebook.com/oakenshielduk

www.myspace.com/oakenshielduk



Jetzt erhältlich


Bifroest - Mana Ewah

Bifröst – Mana Ewah CD



Utmarken - Utmarken

UTMARKEN – Utmarken CD

frühere
Veröffentlichungen

3.jpg


zum Seitenanfang